Ist das Eifel Rallye Festival eine historische Gleichmäßigkeitsveranstaltung, oder wird hier auf Bestzeit gefahren?

Das Eifel Rallye Festival ist - wie zuvor die "Eifel Histo" - eine "Slowly Sideways"-Veranstaltung. Das bedeutet, es ist eine "Demonstrationsfahrt" historischer Rallyefahrzeuge ohne offizielle Zeitnahme - aber jeder "demonstriert" halt auf seine eigene Art und Weise....

Dies geschieht vor allem auch vor dem Hintergrund, dass wir die gesamte Bandbreite historischer Autos zeigen möchten - auch die der Gruppe B-Ära - was bei einem "sportlichen" Wettbewerb mit Bestzeitenprüfungen nicht möglich ist.

Zuletzt aktualisiert am 18.09.15

Zurück