Presse-/Medien-Akkreditierung

Infos zur Akkreditierung

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,


mit der Akkreditierung zu einer Motorsportveranstaltung gewährt der Veranstalter den jeweiligen Journalisten Zutritt zu Bereichen, die gefährlich sind und daher für sonstige Zuschauer gesperrt sind. Die Akkreditierung, vor allem für Fotografen/TV, erleichtert journalistisch arbeitenden Kolleginnen und Kollegen die Arbeitsbedingungen. Nur diesem Personenkreis kann der Veranstalter die Erlaubnis erteilen, sich nach Rücksprache mit den verantwortlichen Streckenposten vor Ort, in ansonsten gesperrten Bereichen aufzuhalten.

Eine Akkreditierung kann daher nur Personen erteilt werden, die einen zweifelsfreien Nachweis ihrer journalistischen Arbeit erbringen.
Die Vorlage eines Presseausweises ist in der Regel keine alleinige Grundlage für eine Akkreditierung. Der Veranstalter behält sich vor, weitere Nachweise zur Überprüfung der Journalistischen Tätigkeit anzufordern.

Eine Akkreditierung für das Eifel Rallye Festival kann insbesondere dann erteilt werden,

  • wenn ein auf die Veranstaltung bezogener Redaktionsauftrag eines Presse-Mediums vorgelegt wird. Aufträge von Foto-Agenturen, Pressebüros etc. werden nicht akzeptiert.
    Das Medium muss im öffentlichen Verkauf erhältlich sein. Werbeagenturen, Club- und Firmenmagazine können leider nicht akkreditiert werden. Die Anzahl der Akkreditierungen pro Redaktion ist abhängig von der Auflage der Publikation (IVW-Angaben erforderlich).
Besonderheiten:
  • Aufgrund des großen internationalen Interesses und aus Sicherheitsgründen können nur eine begrenzte Anzahl von Foto/ TV-Akkreditierungen erteilt werden. Die Entscheidung darüber behält sich der Veranstalter vor. Für alle Medien, die nicht oder nicht ausreichend berücksichtigt werden können, steht eine Foto-Datenbank des Veranstalters zur Verfügung.

  • Für Fotoagenturen und Redaktionsbüros gelten die Regeln für Printmedien.

  • Journalisten elektronischer Medien werden wie Journalisten von Printmedien behandelt. Sie können akkreditiert werden, wenn

    • eine eigene redaktionelle Berichterstattung erfolgt und

    • die Anzahl der Besucher bzw. Pls sowie Art und Umfang der Berichterstattung journalistischen Maßstäben genügen.

    • Eine Akkreditierung erfolgt, wenn eine Internetseite Besucherzahlen / PIs über die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (ivw - im Internet zu erreichen unter www.ivw.de) unabhängig registrieren lässt.

    • Die Film- und TV-Rechte sowie sämtlicher Bewegtbildprojekte des ADAC Eifel Rallye Festivals liegen beim Veranstalter. Die Verwendung von Fernseh- und Videokameras sowie jegliche Bewegt- und Sequenzbilderstellung (auch mit Digitalkameras, Smartphones etc.) bedarf der schriftlichen Genehmigung des Veranstalters als Inhaber der Film- und Fernsehrechte durch die entsprechende Akkreditierung. Die widerrechtliche Verwendung von jeglichen Geräten zur Bewegtbilderstellung kann zum sofortigen Entzug des Presseausweises und zu einer Verweisung von der Veranstaltung bzw. dem Veranstaltungsgelände sowie zu eventuellen Schadenersatzansprüchen wegen Verletzung der Film- und Fernsehrechte führen. Die Erstellung von Luftaufnahmen (Drohnen etc.) ist untersagt. Ausnahmen sind nur nach ausdrücklicher Genehmigung durch den Veranstalter möglich. ist untersagt. Ausnahmen sind nur nach ausdrücklicher Genehmigung durch den Veranstalter möglich.

!! Ausschließlich kommerziell arbeitende Fotografen bzw. TV / Video-Teams
können nicht akkreditiert werden. Ein Anspruch auf eine Akkreditierung besteht nicht.



Die Akkreditierung ist nur online möglich

Zur Online-Akkreditierung


Wenn Sie Fragen zur Akkreditierung oder zur Pressearbeit des Eifel Rallye Festivals haben, klicken Sie bitte hier. (Mail an Presseabteilung)


Für weitere Fragen oder Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Die erforderlichen Belege senden Sie bitte ebenfalls an folgende Adresse.

Redaktionsbüro Hahn
ADAC Eifel Rallye Festival
Weiherstraße 9
65558 Langenscheid

Fax: + 49 6439 900 199
Mail: presse@eifel-rallye-festival.de

Akkreditierungsschluss: 12.07.2019