50 Jahre Rallye-WM

 

Vorstellung Fahrzeuge


26.06.2022
Fiat 131 Abarth Mirafiori - 1980, Gr. 4 - Pat Horan/Noelle Horan

Wie es sich für gute Engländer gehört, haben Kevin und Keith Theaker mit ihrer Firma Rallysport Development im Laufe der Jahre zahlreiche Ford Escorts aufgebaut. Doch dann kam eines Tages ein Fiat 131 Abarth Mirafiori - ein Auto von Fiat Frankreich - in ihre Werkstatt, und so stiegen die Theakers um. Mehr >

26.06.2022
Audi Quattro A2 - 1983, Gr. B - Wolf-Dieter Ihle/Sven Belz

Nachdem dieser Audi Quattro seit 1997 in den USA abgestellt worden war, konnte Wolf-Dieter Ihle diesen zurück nach Deutschland bringen und seiner Sammlung zuführen. Nach aufwendiger Restauration auf den Stand Pikes Peak 1983 nahm er 2015 mit John Buffum und 2018 selbst mit diesem Quattro schon am Eifel-Rallye-Festival teil. Mehr >

25.06.2022
Audi 90 Quattro - 1989, Gr. A - Rudolf Stohl/Richard Dvorak

Rudi Stohl hatte zwei Audi 90 Quattro und dieser hier (Kennzeichen W-AUDIB-3) blieb bis auf eine kleine Episode in Griechenland immer in Familienbesitz. Beim Rallyesprint in Bruckneudorf 1991 teilte sich Rudi diesen 90er mit seinem Sohn Manfred, für den Junior war es der erste Rallyeeinsatz überhaupt. Mehr >

25.06.2022
Ford Escort RS1800 - 1979, Gr. 4 - Jonas Bellinger/Jonas Krämer

Jonas Bellinger, schon seit langem ein Escort-Fan, lackierte seinen Ford ursprünglich in den Farben von Allied Polymer, so wie er 1975 von Timo Mäkinen bei der RAC Rallye zum Sieg fuhr. 2013 tauchte dann aber der echte Siegerwagen von 1975 bei Slowly Sideways auf. Also beschloss Jonas, seinen in den Hainbach-Farben von 1979 zu dekorieren. Mehr >

24.06.2022
Lancia Delta Superdelta - 1992, Gr. A - Piet Hein van de Heijden/Mika van de Heijden

Die Firma Maturo Cars in den Niederlanden ist spezialisiert auf hochwertige Restaurationen und dabei speziell auf den Lancia Delta Integrale. Benötigte Spezialteile werden in Kleinserie angefertigte wie auch neue Rallyeautos aufgebaut. Mehr >

24.06.2022
Ford Escort RS1600 - 1973, Gr. 4 - Trini van Rooij/Frans van den Dungen

Trini van Rooij gefiel für seinen Escort die Lackierung von Shell Sport aus dem Jahre 1973 am besten und so kopierte er das Auto von Hannu Mikkola von der Rallye Monte Carlo 1973. Mehr >

Aktuelles

Im Rahmen des portugiesischen Laufes zur Rallye-Weltmeisterschaft gab es einen vielversprechenden Vorgeschmack auf das, was die Fans vom 21.-23. Juli 2022 beim ADAC Eifel Rallye Festival erleben dürfen. Die FIA feierte mit viel Prominenz das 50. Jubiläum der Rallye-Weltmeisterschaft. Mittendrin: Ausgewählte historische Fahrzeuge von Slowly Sideways, die ansonsten in der Eifel unterwegs sind.

Die Nennliste zum diesjährigen Eifel Rallye Festival wird vorzeitig zum 15. Mai geschlossen.

Warum?

Ganz einfach: Das Interesse ist so riesig, dass für alle zur Verfügung stehenden Plätze bereits Nennungen vorliegen. Und auch die Warteliste hat bereits einen beträchtlichen Umfang. Wer jetzt noch nennt, hat keine realistische Chance mehr auf einen Startplatz. Daher ist es aus unserer Sicht nur fair, dies rechtzeitig kundzutun und die Nennliste zu schließen.

In einem wirklich besonderen Rahmen wird am Wochenende vom 21. bis zum 23. Juli das ADAC Eifel Rallye Festival stattfinden. Die Festlichkeiten zum 10. Jubiläum des größten rollenden Rallye-Museums und der 50. Saison der Rallye Weltmeisterschaft locken ein einmaliges Starterfeld in die Vulkaneifel nach Daun. „Bereits kurz nach der Eröffnung der Nennliste waren die 150 verfügbaren Startplätze erreicht und die Warteliste füllte sich,“ berichtet Reinhard Klein (Köln). Was den Kopf von Slowly Sideways, der europaweiten Vereinigung von Besitzern historischer Rallyefahrzeuge, begeisterte war „die unfassbare Qualität und Vielfalt der Anmeldungen. So können wir alle Facetten der 50-jährigen WM-Geschichte bei unserem Festival präsentieren.“

Die Presseakkreditierung zum Eifel Rallye Festival ist eröffnet.

Die Akkreditierung ist nur über das Onlineformular möglich.

Akkreditierungsschluss ist der 7.07.2022.

Ab sofort Sie haben wieder die Möglichkeit, das Programmheft und das Wochenendticket zum Eifel Rallye Festival über das Internet zu bestellen. Das Programmheft beinhaltet ausführliche Beschreibungen der einzelnen Strecken, ausgewiesene Zuschauerpunkte, Übersichtskarten und Teilnehmerlisten.

Nur zehn Tage nach der Öffnung der Nennliste lagen schon über 130 Anmeldungen bei den Organisatoren vor. „Einfach nur beeindruckend, eine fantastische Resonanz. Wahrscheinlich erwarten die Teilnehmer nach zwei Jahren unfreiwilliger Pause unser Festival genauso sehnsüchtig wie wir“, strahlt Reinhard Klein (Köln) nach dem ersten Zwischenergebnis. Wenn am Wochenende vom 21. bis zum 23. Juli 2022 rund um Daun in der Vulkaneifel die Erde wieder bebt, wird eine ganz besondere Festival-Ausgabe über die Bühne gehen.

Die Nennliste zum Eifel Rallye Festival 2022 ist eröffnet. Sie erreichen das Nennformular im Bereich Teilnehmer > Nennformular.

Kurzausschreibung und Durchführungsbestimmungen finden Sie im Bereich Teilnehmer > Noticeboard, weitere Formulare im Bereich Teilnehmer > Formulare.

Zum Nennformular

 

Folgende Termine zum Eifel Rallye Festival 2022 stehen fest
Bestellung von Tickets und Programmheften im Webshop 01.04.2022 - 30.06.2022
Versand von Programmheft und Tickets ab 11.07.2022
   
Öffnung der Nennliste 01.03.2022 - 31.05.2022
Veröffentlichung der Nennliste 30.06.2022
   
Presse Akkreditierung 01.05.2022 - 07.07.2022